Herzlich Willkommen

Das neue Informationsportal der Senioren des Landes Brandenburg ist nun online. Informationen rund um den Schachsport werden hier veröffentlicht. Die Webmaster sind immer dankbar für kleine Berichte, Anekdoten oder auch Turniere!

Brandenburgische Landes- Einzelmeisterschaft der Senioren 2024

Eine gelungene Veranstaltung

Am 19. Februar bis 23. Februar 2024 begann das diesjährige erste Brandenburgische Seniorenturnier mit dem Referenten für Seniorenschach Fred Metzdorf. Die Landes-Einzelmeisterschaften der Seniorinnen 55+ und Senioren 60+ fand in Park Hotel Trebbin statt.

Brandenburgische Landes- Einzelmeisterschaft der Senioren 2024 weiterlesen

Nachbetrachtung zur Seniorenmannschaftsmeisterschaft der Landesverbände

in der Zeit vom 19 bis zum 19. August fand in Böblingen die Seniorenmannschaftsmeisterschaft der Landesverbände statt.

Der Landesschachbund Brandenburg nahm mit einer Mannschaft an dieser Meisterschaft in der Besetzung Ralf Gander, FM Günter Walter, Hans-Rainer Urban und Ekkehard Ellenberg teil als Ersatzspieler war Dieter Klebe aufgestellt. Auf Grund des ELO Durchschnitts von 2088 war Brandenburg als Nummer 10  in der Starrangliste geführt. Somit musste Brandenburg in der ersten Runde gleich Baden antreten. Dieser  Kampf ging leider verloren, auch in Runde 2 gab es gegen Niedersachsen eine Niederlage.  In Runde 3 kam Brandenburg gegen Sachsen-Anhalt 2 zu einem Sieg. In Runde 4 und 5 gab es leider Niederlagen gegen Sachsen-Anhalt 1 und die Mannschaft vom Blinden und Sehbehindertenbund. Runde 6 brachte ein Remise gegen Sachsen 2 und in der Letzten gab es eine Sieg gegen Schleswig-Holstein.

Somit beendet Brandenburg die Meisterschaft als 14 mit 5 Mannschaftspunkten.

Dieter Klebe

30. offenes brandenburgisches Seniorenturnier 2023

In der Zeit vom 16. Juni bis zum 26. Juni  2023 findet das 30. offene Brandenburgische Seniorenturnier in Miedzyzdroje  im Hotel Wolin  statt.

Ausschreibung 30 OBSen 2023 

Terminplan 2023

Teilnehmerliste Ansetzungen Ergebnisse

Liveübertragungen

IM Turnier 

Livebretter IM Turnier

Blitzturnier

Schnellschachturnier

Am 17 Juni begann im Hotel Wolin das 30 offene Brandenburgische Seniorenturnier mit 100 Teilnehmern au 4 Nationen. Nach drei gespielten Runden haben 3 Spieler die Punktzahl von 3 Punkten. Es sind Professor Prüfer, Erich Siebenhaar und Altmeister FM Dr. Fritz Baumbach. Der vorjährige Turniersieger FM Dr. Bernd Baum spielte in der Runde 3  Remise. In der 4 Runde spielen Professor Prüfer und E. Siebenhaar gegen einander. Altmeister Dr. Baumbach trifft auf Vorjahressieger Dr. Baum. Prof. Prüfer gewann seine Partie und Baum und Baumbach spielten remise. Am Diensttag Abend wurde das traditionelle Blitzturnier durchgeführt. Es gewann Manfred Jandke SSG Lübbenau vor Wilfried Woll vom Greifswalder SV und Ralf Gander von der ESV Lok Falkenberg. Die gestrige 5 Runde kam es an Brett 1 zur Partie Gander gegen Prüfer. Schachfreund Prüfer gewann seine Partie und führt verlustpunktfrei mit 5 Punkten vor weiteren 7 Spielern mit jeweils 4 Punkten. In der heutigen 6 Runde spielen an den ersten Brettern An Tisch 1 Prüfer (TSG Taucha) gegen Gläßl (ESV Gera) Tisch 2 Prof Pfitzer (SV Backnang) gegen Dr. Baum (SK Marburg) Tisch 3 Grund gegen Woll (Greifswalder SV) und an Tisch 5 Tadeus Twarogiel aus Polen gegen Dr. Baumbach (Friesen Lichtenberg). Seit dem 20.06.2023 finden ein Normenturnier mit 10 Teilnehmer statt. Der amtierende deutsche  U 18 Meister Collin Colbow (Werder Bremen) hat bisher alle 3 Partien gewonnen.

29. offenes Brandenburgisches Seniorenturnier 2022

In der Zeit vom 17. Juni bis zum 27. Juni  2022 findet das 29. offene Brandenburgische Seniorenturnier in Miedzyzdroje  im Hotel Wolin  statt.

Am Samstag den 18.03. 2022 begann das diesjährige offene brandenburgische Seniorenturnier mit 78 Teilnehmern. Die erste Runde brachte die zu erwartenden Ergebnisse. In der zweiten Runde gab es die erste kleine Überraschung. Helmut Scheide vom USV Potsdam  gewann gegen den ukrainischen FM Sergej Shilov. In der dritten Runde spielte Hartmut Krien vom SK Heidenau gegen den IM Jan Rooze remis. Somit ist Günter Weidlich Von Fortschritt Pirna alleiniger Spitzenreiter mit 3 Punkten. Am 19 Juni fand ein Blitzturnier mit 24 Teilnehmern statt. Es gewann GM Igor Glek mit 8,5 Punkten von 9 möglichen vor FM Sergej Shilov mit 8 Punkten und Dieter Hofene von den Schachfreunden Beelen mit 6 Punkten (siehe auch Ergebnisse Blitzturnier).

Hier einige Impressionen aus den Spielsälen

 

               

Nach der heutigen 4 Runde ist die Spitze des Feldes enger zusammen gerückt. An Tisch 1 gewann FM Dr. Bernd Baum gegen Günter Weidlich. An Tisch 2 gewann IM Jan Rooze gegen Karl Brettschneider und an Tisch 3 gewann Matthias Glässl mit den schwarzen Steinen spielend gegen Hartmut Krien. Nach der dritten Runde führen somit 3 Spieler mit jeweils 3,5 Punkten. Am 19. Juni fand das Blitzturnier mit 24 Teilnehmern statt. Es gewann GM Igor Glek vor FM Sergej Shilov und Dieter Hofene von den Schachfreunden Beelen (siehe auch Ergebnisse Blitzturnier) und am 22 und 23 Juni ein Schnellschachturnier mit 22 Teilnehmern. Der Sieger heißt wiederum GM Igor Glek vor Rolf Trenner vom SC Empor Potsdam. beide holten 6 von 7 Punkten. Dritter wurde FM Sergej Shilov mit 5,5 Punkten (siehe Ergebnisse Schnellschach).  Inzwischen wurden die Runden 5 und 6 gespielt. Es führen mit jeweils 5 Punkten IM Jan Rooze vor FM Dr. Bernd Baum, gefolgt von 4 Spielern mit jeweils 4,5 Punkten. in der Runde 7 treffen am Spitzenbrett IM Rooze und FM Dr. Baum aufeinander. An den Tischen 2 und 3 spielen Dieter Hofene gegen Piotr Gasik sowie Thomas Meyer gegen Hartmut Krien. FM Baum gewann in der 7 Runde gegen IM Rooze und Dieter Hofene gegen Piotr Gasik. Hartmut Krien und Thomas Meyer trennten sich Remise. Am Brett 4 spielte Altmeister FM Dr. Baumbach gegen Michael Knapp remis. An den Brettern 5 und 6 gewannen G. Weidlich gegen Jörg Schellknecht und Matthias Glässl gegen Miroslav Kylar aus Tschechien.  Die Potsdamerin WFM Eveline Nünchert trotzte dem FM Shilov ein remis ab. In der 8 Runde gewannen FM Dr,  Baum sein Spiel gegen Hofene und IM Rooze  sein Spiel gegen Thomas Meyer. Weidlich und Glässl trennten sich ebenso wie WFM E. Nünchert und FM Dr. Baumbach. Nach der 8 Runde führt FM Dr. Baum mit 7 Punkten vor IM Rooze mit 6 Punkten. Es folgen 8 Spieler mit jeweils 5,5 Punkten. In der 9 Runde spielt der Hamburger Holger Fabig gegen FM Dr. Bernd Baum und der polnische Spieler  Piotr Gasik gegen IM Jan Rooze.  Dem FM Dr, Baum genügt ein Remis zum Turniersieg. Dr. Baum holte sich das Remis und wurde Turniersoieger. Den zweiten Platz gewann Jan Roze. Er siegte gegen Piotr Gasik in der letzten Runde. Die Plätze 3 und 4 belegten Matthias Glässl vor FM Sergej Shilov  mit jeweils 6,5 Punkten, nur getrennt durch die Feinwertung. Zum Abschluss wurde ein Gruppenfoto vor dem Hotel mit allen Teilnehmern gefertigt.

Paarungen und Ergebnisse

Livebretter

Ergebnisse Blitzturnier

Ergebnisse Schnellschachturnier

 

28. offenes Brandenburgisches Seniorenturnier 2021

Am 19.06.2021 begann das diesjährige offenene Brandenburgische Seniorenturnier in Miedzyzdroje  im Hotel Wolin mit 46 Teilnehmern. Die erste Runde brachte im allgemeinen die erwarteten Ergebnisse. Lediglich der an 4 gesetzte FM Schulz musste sich mit einem Remise begnügen.

 

 

 

 

 

Dr. Kirmas gegen FM Postler

In der Runde 2 gab es am Spitzenbrett eine große Überraschung. Der an 1 gesetzte FM Postler  musste sich dem für den USV Halle spielenden Dr. Kirmas geschlagen geben. Am Abend des 20. Juni wurde das traditionelle Blitzturnier mit 13 Teilnehmern durchgeführt. gespielt wurde im Rundenturnier jeder  gegen jeden. Es gewann FM Sergej Shilov vor Karl Brettschneider und Rolf Trenner.  Am Montag wurde die dritte Runde absolvieret Dabei setzte  sich am Spitzenbrett Matthias Gläßl gegen Eveline Nünchert (USV Potsdam) nach langer Gegenwehr durch..  An Brett 2 gewann FM Shilov seine Partie gegen Dr. Graubaum (SF Friedrichshagen). Der Berliner Ullrich Fitzke trotzte dem Altmeister Dr. Fritz Baumbach ein Remise ab. der Überraschungssieger der zweiten Runde Dr.  Kirmas verlor gegen den aus Polen stammenden Piotr Gasik. nach der 3 Runde führten M. Gläßl, S. Shilov und P. Gasik mit jeweils drei Punkten das Feld an. In der 4 Runde kam es dann am Brett 1 zur Auseinandersetzung zwischen    M. Gläßl und S. Shilov. Beide trennten sich nachdem nur noch die beiden Könige auf dem Brett waren Remise. An Brett 2 trennte sich Dr. Baumbach von Piotr Gasik Remise. Am Brett 3 konnte FM M. Schulz seine Partie gegen Prof. Pfitzer gewinnen. So dass Gläßl, FM Shilov, FM Schulz und P. Gasik das Feld mit 4  Punkten anführen. Am 22. Juni wurde das Schnellschachturnier mit 20 Teilnehmern im Schweizer System mit 7 Runden durchgeführt. Durch seinen Sieg in der letzten Runde gegen Turniersieger Rolf Trenner sicherte sich Sergej Shilov den zweiten Platz. Den dritten Platz belegte der polnische Schachfreund Piotr Gasik. Am Mittwoch dem 23. Juni wurde die Fünfte Runde gespielt. Am Spitzenbrett trennten sich Gläßl und Gasik Remise. Am Brett 2  gewann Shilov seine Partie gegen FM Schulz, und an Brett 3 gewann FM Postler gegen den überraschend stark aufspielen Ulrich Fitzke aus Berlin. Somit führt nach der Runde  5 der ukrainische FM Shilov alleine mit 4,5 Punkten vor dem Geraer M. Gläßl, Berliner FM R, Postler und dem polnischen Spieler P. Gasik mit jeweils 4 Punkten. In Runde 6 kommt es an den Spitzenbrettern zu folgenden Paarungen Brett 1 Gasik gegen FM Shilov an Brett 2 Gläßl gegen FM Postler Brett 3 FM Schulz gegen Horst Krüger aus Ludwigslust und an Brett 4 WFM Eveline Nünchert gegen Wolfgang Block.

Teilnehmerliste Ansetzungen Ergebnisse

<mehr lesen hier klicken> 28. offenes Brandenburgisches Seniorenturnier 2021 weiterlesen

27. offenes Brandenburgisches Seniorenturnier

In der Zeit vom 20.06.2019 bis zum 30.06.2019 fand im Hotel Wolin in Miedzyzdroje an der polnischen Ostseeküste das traditionelle Seniorenturnier statt.

 

Am 21. Juni 2019 begann das 27. offene Brandenburgische Seniorenturnier  an der polnischen Ostseeküste im Hotel Wolin mit 65 Teilnehmern.

 

 

 

 

Gespielt wurden insgesamt 9 Runden Schweizer System, wobei leider immer ein Schachfreund spielfrei hatte. In den ersten drei Runden setzten sich erwartungsgemäß die favorisierten Spieler.

 

 

In Runde 4 kam es an Brett 1 zu der Auseinandersetzung zwischen Matthias Gläßl und  Evgenij Piankov. Die Partie endete Remise

 

 

 

 

An Brett 2 spielte Peter Kahn gegen Sergej  Shilov. Shilov gewann die Partie. In der Runde 5 trafen am Brett 1 Shilov und Gläßl aufeinander. Diese Partie gewann der für den ESV Gera spielende Gläßl. An Tisch 2 gewann  Piankov gegen den Berliner Horst Keusch. Nach 5 Runden führten Piankov und Gläßl die Turniertabelle mit jeweils 4,5 Punkten an. Es folgten 3 Spieler mit jeweils 4,0 Punkten. In der sechsten Runde kam es am Tisch 1 zur Partie von Dr. Friedrich Baumbach  gegen E. Piankov. Beide trennten sich Remise. An Tisch 2 gewann Gläßl gegen den Ludwigsluster Horst Krüger. Auch Shilov gewann seine Partie gegen den für Greifswald spielenden Ernst Nauschütz. In Runde 7 gewann Gläßl gegen den Potsdamer Helmut Scheide und Piankov gewann gegen Shilov. Nach der 7 Runde führte Gkäßl mi 6,5 Punkten vor Piankov mit 6 Punkten und 3 weiteren Spielern mit 5 Punkten. In Runde 6 spielte Gläßl gegen Baumbach Remise und und Piankov gewann gegen Peter Kahn. Somit führte Piankov vor Gläßl mit jeweils 7 Punkten gefolgt von Shilov mit 6,0 Punkten vor der letzten Runde. Diese musste somit die Entscheidung über den Turniersieg bringen. In der Runde 9 gewann Piankov seine Partie gegen den für Lasker-Stegelitz spielenden Herbaut Bauder. Gläßl kam nicht über ein Remise gegen den ältesten Teilnehmer Hans Kielstein vom SV Roßlau nicht hinaus. Shilov gewann gegen  Dr. Baumbach und sicherte sich somit den 3. Turnierplatz.  (Ergebnisse Hauptturnier). Zur  DWZ Turnierauswertung bitte den nachfolgenden Link öffnen (DWZ Auswertung)

Auch bei diesem Turnier wurde wieder ein Blitzturnier am 21.06.2019 gespielt (Ergebnisse Blitzturnier) Es gewann Piankov vor Shilov und Nauschütz.

Am 25.06.2019 wurde das Schnellschachturnier gespielt. Es gewann Piankov vor Shilov und Trenner. Siehe Ergebnisse  (Ergebnisse Schnellschach)

 

Die feierliche Siegerehrung  fand am 29. Juni statt. Das Bild zeigt die ersten 5 des Turnieres. von links nach rechts Horst Krüger, Sergej Shilov, Evgenij Piankov, Matthias Gläßl und Horst Keusch.

 

 

 

 

Durch den Turnierleiter Dieter Klebe wurde während der Abschlussveranstaltung der Termin für das Jahr 2020 bekanngegeben. Es findet in der Zeit vom  20.06.2020 bis 30.06.2020.

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.