23. Länderkampf der Schachsenioren zwischen den Ländern Brandenburg und Berlin

Der traditionelle Länderkampf zwischen den Brandenburger und Berliner Schachsenioren fand am 06.Mai 2017 wieder in Potsdam statt.

Der Wettkampf wurde in der Aula der „Zeppelinschule“ in Potsdam unter guten Bedingungen durchgeführt.

Die Berliner Schachfreunde, der erklärte Favorit des Wettkampfes, wollten in diesem Jahr unbedingt gewinnen. In den letzten beiden Jahren gab es jeweils ein 4:4. In diesem Jahr wurden sie ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie gewannen den Wettkampf verdient mit 5,5 zu 2,5 Punkten.

Die Berliner waren, geht man von den DWZ-Zahlen aus,  an 7 der 8 Bretter besser besetzt  als Brandenburg.

 

 

 

Als erstes einigten sich Dr. Grottke und FM Thormann an Brett 2 auf Remise.

 

 

 

 

 

Der Brandenburger Detlev Kuhne an Brett 4 spielend, erhielt von seinem Gegner in ziemlich ausgeglichener Stellung ein Remiseangebot. Nach kurzer Überlegung einigten sich beide Spieler auf Remise.

 

Zu einem weiteren Remise kam es zwischen alten Bekannten. An Brett 3 einigten sich Hans- Rainer Urban und FM Michael Schulz auf Remise. Schulz spielte bis vor kurzem noch für Brandenburg.

 

 

Den versöhnlichen Abschluss des Länderkampfes erreichte an Brett 6 spielend Ekkehard Ellenberg gegen FM Dr. Peter Welz. Nach langem und zähen Ringen konnte der Brandenburger gegen den Berliner seine Partie siegreich gestalten.

 

 

 

Gruppenfoto mit dem Pokal in den Händen des Berliner Seniorenreferenten Werner Wiesner

 

 

 

 

Beide Mannschaften traten in folgender Besetzung an:

Gastgeber Brandenburg Gast Berlin
Brett DWZ Name, Vorname Erg. Erg. DWZ Name, Vorname
1 2052 FM Walter, Günter 0 1 2217 IM Glienke, Dr. Manfred
2 2100 Grottke, Dr. Hans-Joachim 0,5 0,5 2122 FM Thormann, Wolfgang
3 2009 Urban, Hans-Rainer 0,5 0,5 2054 FM Schulz, Michael
4 2054 Kuhne, Detlev 0,5 0,5 1967 Glatthor, Thomas
5 2038 CM Walkewitz, Hubert 0 1 2136 Sprotte, Norbert
6 1959 Ellenberg, Ekkehard 1 0 2055 FM Welz, Dr. Peter
7 1915 Heckert, Klaus-Dieter 0 1 1998 Witte, Manfred
8 1904 Melerowicz, Dr. Thomas 0 1 1958 Albrecht Rainer
Endergebnis 2,5 5,5

 

Der nächste Länderkampf findet am 05.05. 2018 im Spiellokal der TSG Oberschöneweide in Berlin statt.

Dieter Klebe

24. Offenes Seniorenturnier 2016

Bericht von Karl-Heinz Langer
In der Zeit vom 16.06 bis zum 26.06.2016 fand im polnischen Ostseebad Miedzyzdroje im Hotel *** Wolin die 24. Auflage des Offenen Seniorenturniers Brandenburg statt.  Günter Weidlich – SV Dresden-Leuben Turniersieger beim 24. Offenen Brandenburgischen Seniorenturnier – Miedzyzdroje 2016.
 Gruppenfoto aller Teilnehmer

Read More

17. Bad Harzburger Senioren-Open

Beim 17. Bad Harzburger Senioren-Open vom 11.10. – 15.10.2016 über 6 Runden haben 3 Schachspieler aus Brandenburg teilgenommen. Von 68 Teilnehmern belegte Rainer Birk vom SCS Cottbus mit 4,5 Punkten einen beachtlichen 6. Platz. Es folgten auf Platz 32 Manfred Jandke vom SSG Lübbenau mit 3 Punkten und Dieter Türtmann vom ESV Eberswalde mit 2,5 Punkten auf Platz 44. Vielen Dank, Rainer Birk, für den Kurzbericht!

22.Schach-Länderkampf Berlin-Brandenburg 2016

Bericht zum traditionellen Länderkampf der Schachsenioren zwischen den Ländern Berlin und Brandenburg 2016 von

Karl-Heinz Langer

Der 22. Länderkampf Berlin-Brandenburg 2016 endete wieder 4:4

Der traditionelle Länderkampf zwischen den Berlinern und Brandenburger Schachsenioren fand am 07.Mai 2016 wieder in Berlin statt.

Der Wettkampf wurde unter guten Bedingungen, diesmal in der“ Gaststätte Nudelholz“

Berlin-Weissensee durchgeführt.

Die Berliner Schachfreunde, wie fast jedes Jahr, der erklärte Favorit des Wettkampfes, hatten sich so einiges vorgenommen. Ging es für sie schließlich darum, das Ergebnis des Vorjahres, – der Vergleich endete damals 4:4, zu korrigieren. So kam es auch, dass die Berliner, geht man von den ELO-Zahlen aus,  an 7 der 8 Bretter besser besetzt waren als Brandenburg. Aber ausgerechnet das ELO-mäßig etwas besser besetzte 4. Brett der Brandenburger, hat als erstes verloren. Wurde im Vorjahr noch an allen 8 Brettern ein hart umkämpftes „Unentschieden“ erreicht, so waren es diesmal nur 4 REMIS. Wobei besonders das REMIS von Hans Wuttke gegen den IM Dr. Manfred Glienke  und die Partie von Reinhard Nünchert gegen Dr. Fritz Baumbach hervorzuheben sind.

Natürlich sind auch die gewonnenen Parten von Klaus-Dieter Heckert und Hubert Walkewitz hervorzuheben, die ihre „Gegner“ souverän abgekocht und so das erneute 4:4 in der 22. Auflage des traditionellen Länderkampfes gesichert haben.

Beide Mannschaften traten in folgender Besetzung an:

Gastgeber:        Berlin                                                 Gast:            Brandenburg

Brett ELO Name-Vorname Ergebnis ELO Name-Vorname
1. 2273 IM Dr. Glienke, Manfred 0,5 : 05 2132 Wuttke, Hans
2. 2203 FM Thormann, Wolfgang 0,5 : 05 2196 Dr. Grottke, Hans-Joachim
3. 2262 Meißner, Hans-Jürgen 0 : 1 2125 CM Walkewitz, Hubert
4. 2160 FM Rahls, Peter 1 : 0 2176 FM Walter, Günter
5. 2216 Sprotte, Norbert 0,5 : 05 2054 WFM Nünchert, Eveline
6. 2193 FM Dr. Baumbach, Fritz 0,5 : 05 1963 Nünchert Reinhard
7. 2060 Prof. Badestein Hartmut 0 : 1 2038 Heckert, Klaus-Dieter
8. 2171 Krug, Peter 1 : 0 1992 Scheide, Helmut

 

Die 23.Auflage dieses traditionellen Länderkampfes der Berliner und Brandenburger Schachsenioren soll 2017 wieder in Potsdam stattfinden.