Rückblick auf das 25. offene Seniorenturnier

Am 23.06.2017 begann das 25. offene Brandenburgische Seniorenturnier mit 67 Teilnehmern. Die erste Runde brachte die erwarteten Ergebnisse.

 

 

Blick in den Spielsaal

 

 

 

 

Nach 3 von neun zu spielenden Runden führten 3 Spieler das Feld an. Es führte Günter Weidlich vor Michael Schulz und Klaus-Dieter Heckert mit jeweils 3,0 Punkten. An der Spitze des Feldes spielte in Runde Heckert gegen den den polnischen FM Ta. Zoltek und gewann sein Spiel. Schulz und Weidlich spielten beide Remise. In der 5. Runde spielten Schulz gegen Heckert und Weidlich gegen Hilbert. Schulz gewann und Weidlich spielte Remise. Nach der fünften Runde führte Schulz mit 4,5 Punkten vier weiteren Spielern mit 4,0 Punkten. vor der letzten Runde führte FM Schulz mit 7 Punkten vor Günter Weidlich mit 6 Punkten und Peter Kahn mit 5,5 Punkten. In der letzten Runde spielten Schulz gegen Dr, Baumbach, Weidlich gegen Nauschütz jeweils Remise. Durch Siege in der letzten Runde von Kahn und Svoboda schlossen dies auf die Ränge 3 und 4 vor.

v.l.n.r. Swoboda,Kahn,Schulz,Weidlich

 

 

Damit gewann Schulz mit 7,5 Punkten vor Weidlich, Kahn und Svoboda mit jeweils 6,5 Punkten. Über die Reihenfolge der Platzierung mußte die zweite Wertung entscheiden. (siehe Ergebnisse Hauptturnier )

 

 

 

 

v.l.n.r. Schulz,Weidlich,Schmidt

Am 23.062017 fand das Blitzturnier mit neun Runden im Rahmen des 25.  offenen Brandenburgischen Seniorenturniers statt. Die ersten drei Plätze belegten: Platz 1: Günter Weidlich mit 8 Punkten, Platz 2: FM Michael Schulz mit 7,5 Punkten, Platz 3: Hans-Jürgen Schmidt mit  5,5 Punkten gefolgt von vier weiteren Spielern mit jeweils 5,5 Punkten. (siehe dazu Ergebnisse Blitzturnier)

 

 

 

v.l.n.r Knapp,Weidlich,Nünchert

Am 27.06.2017 wurde im Rahmen des 25. offenen Brandenburgischen Seniorenturniers das Schnellschachturnier über sieben Runden Schweitzer System gespielt. Platz 1 belegte Günter Weidlich mit 6,5 Punkten gefolgt von Michael Knapp mit 5,0 Punkten und Eveline Nünchert mit 4,5 Punkten. (siehe dazu  Ergebnisse Schnellschach)

 

 

 

 

Nünchert; Dr. Baumbach

 

Neben den Preisträgern wurden unter anderem der Preis für die beste Dame und den den besten Nestor vergeben.